DSCF0055

Fußballabzeichen – Jugendfußballer stellen ihre Ballgeschicklichkeit unter Beweis

Auwel-Holt Schießen, köpfen, dribbeln, passen, flanken – im Fußball sind viele verschiedene Fertigkeiten gefragt. Mit dem DFB-Fußballabzeichen können diese gezielt und mit Spaß trainiert und geprüft werden.
Die DFB-Trainer haben dazu einen spannenden Parcours erarbeitet: Wer die fünf Stationen durchläuft und dabei eine bestimmte Punktzahl erzielt, erhält als Auszeichnung das Fußball-Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Und so absolvierte am Samstag, den 04.06.2016 die E-Jugend-Mannschaft des SC Auwel-Holt den Parcours des Fußballabzeichens.
Die E-Jugendtrainer Christian Cremers und Werner Aerts  bereiteten diese Veranstaltung vor.  Der Jugendtrainer Christian Cremers hatte von der Aktion auf dem C-Lizenz Lehrgang erfahren, den er zusammen mit dem D1-Jugendtrainer Clemens van Treeck im Herbst letzten Jahres erfolgreich besucht hatte. „Wir freuen uns die Veranstaltung durchführen zu können.“, so der siebzehnjährige C-Trainer. „Es ist immer was Besonderes für die Kinder, wenn sie sich in knifflige Aufgaben mit anderen messen können.“  Die 13 Kinder waren bei den Übungen mit großem Eifer bei der Sache und hatten sichtlich Freude bei diesem Sondertraining.  Weil’s einfach Spaß macht und ein Highlight für die Kinder darstellt. Man konnte spüren, dass der fußballbegeisterte Nachwuchs sich selbst testen und im Wettbewerb mit anderen die individuellen Fähigkeiten messen möchte. Die Veranstaltung war zugleich der Saisonabschluss der Mannschaft nach einer guten Saison.